Beste Grüße aus Schöneiche

Das Gästebuch: grüßen und gegrüßt werden. Wenn du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik auf dem Herzen hast, bist du hier goldrichtig.
berkali
Medusa
Beiträge: 44
Registriert: 24.02.2011, 14:52

Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon berkali » 21.09.2011, 17:32

Ich melde mich mit erheblicher Verspätung... (Gruß von berkali)
Geboren 1936 in Berlin Tegel, erlebte ich (als Henry Orlow in meinem Buch „In die Stille gerettet“) noch die letzten Kriegsjahre und Tage. Ab 1953 war ich Berglehrling im Zwickauer Steinkohlenrevier. Eigentlich wollte ich Geologe werden, und so begann ich ab September 1954 eine Arbeit als Kollektor in der Außenstelle der Staatlichen Geologischen Kommission der DDR in Schwerin. Unter dem Versprechen, Militärgeologie studieren zu können, warb man mich für eine Offizierslaufbahn in der KVP/NVA. Doch mit Geologie hatte das alles nur bedingt zu tun… In den bewaffneten Kräften diente ich zunächst als Ausbilder und später als Militärjournalist. Das Zeugnis Diplomjournalist erwarb ich im fünfjährigen Fernstudium. Nach Beendigung der fast 32jährigen Dienstzeit arbeitete ich bis zur Wende als Journalist und Berater im Fernsehen der DDR. Von 1996 bis 2005 lebte ich mit meiner Frau in Schweden und kehrte 2005 nach Deutschland zurück. Ich bin glücklich verheiratet und habe drei Kinder und zwei Enkel.

shuya
Prometheus
Beiträge: 367
Registriert: 17.04.2010, 13:51

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon shuya » 23.09.2011, 12:19

grüße!
ein ehemaliger jvaler, mal was neues

kürzlich las ich von sten nadolny und jens sparschuh "putz & flickstunde" (der eine war bei der bundeswehr, der andere bei der jva), war ein ganz witziger einblick.

wie hast du denn die wende überstanden?
waren ja ein paar jahre bis schweden.

naja erstmal: herzlich willkommen & viel spaß hier

berkali
Medusa
Beiträge: 44
Registriert: 24.02.2011, 14:52

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon berkali » 23.09.2011, 12:40

Hallo shuya,
wenn man einen Blick für Realitäten, eine entsprechende Draufsicht und Charakter hat sowie eine tolle Frau an seiner Seite, dann ist alles zu verkraften. Werde mich aber nicht einem Zeitgeist beugen, der jegliche geschichtliche Verzerrungen zuläßt, ja herausfordert. Nebenbei: Sollte Dich mehr interessieren, dann lies das entsprechende Buch von mir. Ich selbst bin sehr offen gegenüber anderen Meinungen und erst recht anderen Erfahrungen. Nichts hasse ich mehr wie Gleichgültigkeit und absolutes Desinteresse. Mit solchen Leuten kann und muß man auch keinen Gedankenaustausch führen. Aber desto schöner, dass Du zunächst mal eine Frage loswerden wolltest. Prima!! Gruß von berkali

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3075
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon riemsche » 23.09.2011, 15:29

servus Berkali,

sorry für das verspätete, aber deshalb nicht minder herzliche willkommen meinerseits.
dein lebenslauf ist spannend bewegt eindrücklich und zeigt mir, dass was vorwärts ging.
freut mich sehr, dich auf diese art und weise etwas näher kennenzulernen :-)
lGriemsche

berkali
Medusa
Beiträge: 44
Registriert: 24.02.2011, 14:52

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon berkali » 23.09.2011, 15:42

Hallo riemsche, danke für die nette Begrüßung. Hab mich kurz mal schlau gemacht: Du hast ja einen zupackenden, Schläfrige aufweckenden und sehr interessanten Schreibstil. Kann man längere Prosa von Dir lesen?
Grüsse nach Wild-West... berkali

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3075
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon riemsche » 23.09.2011, 16:30

längere prosa - nun, in die ganz lange ecke hab ichs noch nicht geschafft, aber wenn man meine reiseberichte als das bezeichnen will, dann gerne doch. ich geb dir mal nen link in unsere rubrik texte, damit du nicht lang suchen mußt
viewtopic.php?f=7&t=1976&p=19402&hilit=indien#p19402
danke fürs schlaumachen und viel spass beim schmökern
grüsse in den nahen osten ;-) riemsche

berkali
Medusa
Beiträge: 44
Registriert: 24.02.2011, 14:52

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon berkali » 11.10.2011, 12:01

Hallo Riemsche, Deine Reiseberichte habe ich eben verschlungen. Dieser mitreißende Schreibstil. Du bist eine Könnerin (oder Könner?, muß ich noch rausfinden). Deine Impressionen sprudeln über von Verben und Adjektiven, man kommt kaum zum Atmen. Gefällt mir. Du weißt als großartige Schilderin, dass in dieser Art zu schreiben nur streckenweise möglich ist (trotzdem, wie Du kurze Autorenkommentare so dazwischenbaust - einfach köstlich). Also zum intensiven Schildern gehört auch - wenn möglich - das ausführliche Beschreiben, die Charakterisierung, und nicht nur nach äußeren Merkmalen, die berichtende und nicht zuletzt die kommentierende Darstellungsweise. Jedenfalls packst Du ganz schön zu, bist voll geistig aufnahmebereit, ohne zu erschrecken, also mit riesengroßer Toleranz nimmst Du alles auf. Hut ab.
Gruß von berkali

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3075
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

Re: Beste Grüße aus Schöneiche

Beitragvon riemsche » 12.10.2011, 20:06

:-o und noch abiz dunkler. danke (:->))
lGriemsche


Zurück zu „Prolog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste