Verlag für Neuautoren?

Warum schreiben wir? Wie werde ich reich und berühmt durch meine Bücher? Was macht die besondere Schönheit des Adjektivs aus?
spiderspinner
Erinye
Beiträge: 13
Registriert: 17.03.2017, 17:33

Verlag für Neuautoren?

Beitragvon spiderspinner » 09.04.2017, 19:44

Ahoi an alle. :-)

Ich hoffe, ich finde hier ein wenig Inspiration und hoffe, dass sich der ein oder andere hier auskennt. Es geht um Folgendes: Ich treffe mich regelmäßig mit Freunden zum „Schreiben“. Wir schreiben über alles Mögliche; von Kurzgeschichten über Gedichte bis hin zu Theaterstücken (von Komödie bis Tragödie ist fast alles dabei!). Wir spielen nun schon länger mit dem Gedanken, das ein oder andere Werk (hoffentlich ein baldiges MEISTERwerk ;-)) zu Verlagen zu schicken, um es so hoffentlich publizieren zu können. Daher sind wir nun auf der Suche, nach einem Verlag, der Hobbyautoren bzw. Neuautoren diese Chance gibt.

Ich habe mich schon ein wenig durch das Internet gewühlt, bin aber auch nicht wirklich schlauer dadurch geworden. Gibt’s hier zufällig einen Hobbyautor, der uns ein wenig helfen kann bzw. den wir ein paar Fragen stellen können? Danke!

Exlibris
Kerberos
Beiträge: 7
Registriert: 10.04.2017, 15:50

Re: Verlag für Neuautoren?

Beitragvon Exlibris » 10.04.2017, 16:49

Also im Grunde hast du drei verschiedene Möglichkeiten, klassischer Verlag, Druckkostenzuschussverlag oder die Selbstveröffentlichung.
Du musst dein Manuskript mal an die verschiedenen Verlage schicken, achte dabei darauf, dass der Verlag auch Bücher veröffentlicht die in dein Genre passen, also Kochbuchverlage kannst du auslassen.
Wenn dann keine positiven Rückmeldungen kommen kannst du dich mit den anderen zwei Varianten vertraut machen.
Welche du dann bevorzugst liegt bei dir, da gibt es bei beiden Dinge zu beachten.
Da müsstest du dir auch ein paar Infos dazu suchen.
Aber zuerst viel Glück beim Einsenden deines Manuskripts.

spiderspinner
Erinye
Beiträge: 13
Registriert: 17.03.2017, 17:33

Re: Verlag für Neuautoren?

Beitragvon spiderspinner » 13.04.2017, 17:57

Hi Exlibris! Danke für Deine Hilfe. Selbstveröffentlichung kann ich eher mal ausschließen, da ich mir das für den Anfang nicht so zutraue. Zu professioneller Hilfe würde ich daher sicher nicht Nein sagen. Weißt du, wie eine Veröffentlichung bei einem Druckkostenzuschussverlag funktionieren würde?

Exlibris
Kerberos
Beiträge: 7
Registriert: 10.04.2017, 15:50

Re: Verlag für Neuautoren?

Beitragvon Exlibris » 15.04.2017, 11:02

genauso wie bei einem klassischen Verlag.
Manuskript hinschicken und auf deren Antwort warten.
Bei einer Zusage kann man dann mit denen alles besprechen welche Leistungen man buchen möchte, was alles inbegriffen sein soll.
Da müsstest du dir mal einen Verlag aussuchen und dort alles durchlesen was sie anbieten, da gibt es sicher auch Unterschiede zwischen den Verlagen und deren Angeboten.
Lies dir mal das Angebot des Novum Verlags durch und schau ob es da etwas gibt was dir zusagen würde, der Verlag spricht auf Grund seiner Dienstleistungen speziell Neuautoren an.
Dann vergleiche mit anderen Verlagen und schau dir deren Angebot an, vielleicht bieten die mehr an, vielleicht aber auch weniger, da muss man sich gut einlesen.

spiderspinner
Erinye
Beiträge: 13
Registriert: 17.03.2017, 17:33

Re: Verlag für Neuautoren?

Beitragvon spiderspinner » 10.05.2017, 10:58

Hi Exlibris. Sorry für die späte Antwort, ich war nun doch ein wenig sehr in meiner Seminararbeit vertieft. :-) Alles klar, das hört sich auf jeden Fall mal gut an, dass man sich selbst seine Leistungen zusammenstellen kann. Dann werde ich mich mal bei Verlagen wie dem Novum Verlag erkundigen und mich anschließend mit meinen Freunden absprechen. Unsere Geschichten werden mit Sicherheit überall punkten. :D


Zurück zu „Kunst und Handwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast