copyright...?

Warum schreiben wir? Wie werde ich reich und berühmt durch meine Bücher? Was macht die besondere Schönheit des Adjektivs aus?
Mibo
Minotauros
Beiträge: 63
Registriert: 11.09.2002, 21:15
Wohnort: Neversdorf, Schleswig-Holstein

copyright...?

Beitragvon Mibo » 04.10.2004, 15:52

Moin,

ich habe gerade eine Anfrage eines Landes-Schulreferates bekommen, die gerne eine meiner Geschichten im Rahmen einer zentralen Prüfung einsetzen möchten. Hat jemand eine Idee, wie für so einen Fall das Copyright aussehen müsste? Und gilt so etwas dann als Veröffentlichung?

Planlose Grüße,

Michaela
--- Werbepause ---

[) i r k
O livro Admin
Beiträge: 2915
Registriert: 19.01.2002, 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: copyright...?

Beitragvon [) i r k » 10.11.2004, 08:49

Hallo MiBo,

auch wenn dir niemand bei diesem speziellen Problem helfen und Auskunft geben konnte, bist du trotzdem so gut, uns allen zu berichten, was aus der Sache geworden ist! Wer weiß, ob nicht noch mal jemand in eine ähnliche Situation kommt und dann vor der selben Frage steht.

Darüber hinaus würde mich noch folgendes interessieren:
  • Welche Geschichte haben sie ausgesucht? Kennen wir die schon?
  • Für welche Jahrgangsstufe wird sie eingesetzt?
  • Was heißt überhaupt "im Rahmen einer zentralen Prüfung"?
  • Wie ist man auf dich bzw. auf deine Geschichte aufmerksam geworden?
  • Bist du dafür honoriert worden?
  • Gehört zwar nicht hierher, aber ich frag's trotzdem mal: Wann gibt's mal wieder was Neues von MiBo zu lesen?
Neugierige Grüße,
[) i r k
"du trittst da fast in die fußstapfen des unseligen dr goebbels und seiner zensur und verdammungsmaschine." (Ralfchen)

Mibo
Minotauros
Beiträge: 63
Registriert: 11.09.2002, 21:15
Wohnort: Neversdorf, Schleswig-Holstein

Re: copyright...?

Beitragvon Mibo » 10.11.2004, 09:38

Moin Dirk,

so viele Fragen am frühen Morgen :-D

Also vorweg: das Copyright ist jetzt insofern gelöst, dass der Text zusammen mit einer Kurzvita von mir erscheint. Eine Veröffentlichung ist es also, allerdings liegen weiterhin alle Rechte bei mir.


Welche Geschichte haben sie ausgesucht? Kennen wir die schon?

Die meisten aus dem JL werden die Geschichte wohl kennen, aber oh weh, die ist echt schlecht! Mit ein paar Jahren Abstand wird sie sogar immer übler, auch wenn es nach langer Abstinenz das erste war, was ich schrieb (schlechte Ausrede :-D )


Für welche Jahrgangsstufe wird sie eingesetzt?
Was heißt überhaupt "im Rahmen einer zentralen Prüfung"?


Die Geschichte wird in Baden-Würtemberg an Realschulen eingesetzt und Zentrale Prüfung heißt soviel wie schulenübergreifende Vergleichsarbeit. Welcher Jahrgang genau und mit was für Aufgabenstellungen, wollte mir der Herr vom Schulreferat natürlich erst nach der Prüfung verraten (naja, die Schülervetretung hätte sich sicher über ´nen Tipp gefreut)


Wie ist man auf dich bzw. auf deine Geschichte aufmerksam geworden?

Ein Mitarbeiter des Realschulreferates ist im Internet auf die Story gestoßen ...


Bist du dafür honoriert worden?

Vom Oberschulamt? Nee, das wäre auch zu nett gewesen!


Gehört zwar nicht hierher, aber ich frag's trotzdem mal: Wann gibt's mal wieder was Neues von MiBo zu lesen?

Eine Geschichte hätte ich ja - aber so ganz gefällt sie mir selbst noch nicht. Mal sehen, vielleicht stelle ich sie später trotzdem mal ein ;-)

Viele Grüße,

MiBo
--- Werbepause ---

Mibo
Minotauros
Beiträge: 63
Registriert: 11.09.2002, 21:15
Wohnort: Neversdorf, Schleswig-Holstein

Re: copyright...?

Beitragvon Mibo » 27.04.2005, 15:22

So, es ist wohl passiert: furchtbar viele Schüler der Realschulen in Baden-Württemberg wurden mit einem meiner Texte belästigt! Den Einträgen in meinem Gästebuch und den E-Mails kann ich entnehmen, dass wohl wirklich Fragen der Art: was will der Autor uns damit sagen" gestellt wurden... *grusel* Wenn ich jetzt noch wüsste, was ich denen antworten soll! ;-)

Bin mal gespannt, wann ich "offizielle" Infos bekomme und wie das ganze genau aussah.

Viele Grüße
Mibo
--- Werbepause ---

vogel
Phantasos
Beiträge: 1889
Registriert: 28.05.2003, 19:55
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: copyright...?

Beitragvon vogel » 27.04.2005, 17:50

*räusper* Also bei meiner Prüfung letztes Jahr in Deutsch (um den Abschluss 10te Klasse zu bekommen, is sicher das gleiche wie in BW), hatten wir nen Gedicht von Heym, aber nen Gedicht von jemanden der noch nich so berühmt is, das wär ja auch mal nich schlecht :-)

Mal sehn, vll kann ich ja mal unseren Deutschref dazu übereden, bei den Gedichten in 12 mal ein Gedicht von O livros zu nehemn ^^ Wär doch auch mal was :-)
Mein Ich ist ein Pfogel aus Metall, doch Du hast ihn berührt und beschützt.

Mibo
Minotauros
Beiträge: 63
Registriert: 11.09.2002, 21:15
Wohnort: Neversdorf, Schleswig-Holstein

Re: copyright...?

Beitragvon Mibo » 28.04.2005, 12:43

...nicht so berühmt? :-o Du meinst wohl eher gar nicht ... :-D
War übrigens eine Kurzgeschichte (die mal von jemanden im JL als richtig schlechter Text bezeichnet wurde - mittlerweile muss ich ihm da einfach recht geben! B-) ) Allerdings das Gedicht, das auch zur Auswahl stand... *hualp* das ist sogar noch übler...
--- Werbepause ---


Zurück zu „Kunst und Handwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste