maunzer grübler rippenstessa

Freies Forum für freie Geister, unkonventionelle Menschen, Querdenker, Genies, Besserwisser und Letztes-Wort-Fetischisten.
riemsche
Dionysos
Beiträge: 3138
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

zum sterben schön

Beitragvon riemsche » 02.01.2020, 23:34

denk s Dir als Beweis tiefer Zuneigung mal 5 Milliarden:

// Messungen an der Nesselzelle einer Hydra mit einer Zeitauflösung von 700 Nanosekunden (1,4 Millionen Bilder pro Sekunde) ergaben für die Dauer des Ausstoßens ein bis zwei Bilder (nicht in allen Sequenzen war ein Zwischenzustand abgebildet). Zusammen mit der beobachteten Distanz von 13 Mikrometern ergibt sich eine mittlere Geschwindigkeit 9,3 bis 18,6 Metern pro Sekunde – die maximale muss größer sein – und entspricht einem Minimalwert an Beschleunigung von 1,4 bis 5,4 Millionen G //

dann schießt auf d Spontane mit keiner Würfelqualle n Selfie.
_____
zum sterben schoen.jpg
zum sterben schoen.jpg (94 KiB) 547 mal betrachtet

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3138
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

komplex

Beitragvon riemsche » 02.02.2020, 20:23

Als Tannenhäher und somit dem Clan der Rabenvögel, den Corvidae, wegen berühmt berüchtigt Schlauheit zu entsprechend Beweis verpflichtet, bist speziell gefordert. Drum betreibt man s ganze Jahr über Gehirnjogging, ist aufgrund dessen in der Lage, sich nicht nur bis zu 6.000 Verstecke zu merken, sondern auch was in jedem einzelnen an Vorrat drin ist - inklusive dessen Haltbarkeit, Verfallsdatum, um sich bei Bedarf im passend Zeitfenster zu bedienen. Um in Übung zu bleiben, perfektioniert er s Hide&Seek-Szenario den Sommer über mit verschieden Steinchen, vergräbt diese _wie sonst für gewöhnlich Nüsschen aus den Arvenzapfen_ unter Wurzelwerk, in Moospolstern, an scheinbar unauffälligen Stellen im Boden.

Hinsichtlich Trefferquote_ laut Langzeitbeobachter: im Schnitt um die 80% _ne Ausbeute, von der s Eichhörnchen nur zu träumen wagt. Und das, obwohl dem Häher im Winter wegen weißer Deckfarbe so einiges an optisch Eselsbrücke und rein oberflächlich Anhaltspunkt verloren geht, er sich zu tief verschneit Depots nen punktgenau Zugang schippen muss. Wie ihm dieses Bravourstück gelingt, ist bis heute schleierhaft. Dennoch_ nobody s perfect – zum Glück für n künftig Jungwald und jene, die sich um d Zacken in ihrer Krone Sorgen machen.
_____
Dateianhänge
komplex.jpg
komplex.jpg (225.5 KiB) 190 mal betrachtet

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3138
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

bastelstund

Beitragvon riemsche » 19.02.2020, 21:36

Am 18.10.2019 fand _veranstaltet von der Johns Hopkins-University in Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum, der Bill & Melinda Gates Foundation und Johnson & Johnson_ unter der Bezeichnung Event 201 für hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik in New York eine Pandemie-Übung statt. Dabei wurde der Ausbruch eines Corona-Virus, dessen Verbreitung und je nach Vorgehensweise zu erwartende Konsequenzen bei einer Laufzeit bis Sommer 2021 simuliert.

Die aktuelle Situation in China und zwei Dutzend anderer Länder einschließlich der USA gleicht zudem einer Simulation namens
Lock Step. Diese wurde 2010 als eine von vier Herangehensweisen unter dem Titel Szenarien für die Zukunft der Technologie und der internationalen Entwicklung von der Rockefeller Foundation in Zusammenarbeit mit dem Global Business Network entwickelt und beschreibt eine Pandemie, die sich als Anlass für ein deutlich Mehr an polizeistaatlicher Kontrolle in mannigfachen Bereichen einer entsprechend verängstigten Gesellschaft zugunsten wirtschaftlicher und politischer Interessen eignet_ u.a. lautete das Fazit im damaligem Abschlussbericht der Stiftung:

Die anfängliche Politik der Vereinigten Staaten, Bürger vom Fliegen abzuhalten, erwies sich im Nachhinein als kontraproduktiv, beschleunigte die Verbreitung des Virus sowohl innerhalb der USA als auch über alle Grenzen hinweg. Für diverse Maßnahmen Hindernisse wie individuelle Rechte zu beseitigen, im Gegenzug Leben zu retten, ein Rezept für das Überleben im Fall einer Pandemie am Start zu haben, scheint somit sinnvoll. Ein paar Länder haben es besser gemacht, speziell China. Die rasche Einführung und Durchsetzung der Quarantänepflicht für alle Bürger durch deren Regierung, die sofortige und nahezu hermetische Abschottung aller relevanten Grenzen rettete Millionen das Leben, stoppte die Ausbreitung des Virus im Vergleich zu anderen Ländern weit früher, sorgte des Weiteren für eine schnellere Genesung.

Gleichfalls am _ein Schelm, wer Böses dabei denkt_ 18.10.2019 um 20 Uhr erklärte Xi Jinping, seines Zeichens chinesischer Staatspräsident, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission (ZMK), die 7th Military World Games _derzeit das weltweit führende Multisport-Event für militärisches Personal_ im Sports Center der Stadt Wuhan in Zentralchina für eröffnet. In den darauf folgenden zehn Tagen nahmen dabei insgesamt 9.308 Soldaten aus 109 Ländern an 329 Wettbewerben in 27 Sportarten teil_ Rekord.

Die chinesische Mission bezüglich bevorstehend Heimspiel war eine Vorhersehbare: Der ganzen Welt _sofern empfänglich zugeschaltet_ die Überlegenheit der eigenen Armee beweisen. Das funktioniert bei sportlichen Großanlässen am besten über den Medaillenspiegel. Zum Auftakt s ausverkaufte Haus, bombastisch Aufmarsch der üblich Verdächtigen, dosiert tosend Beifall, der starke Mann am Wort und s beispielhaft kulturell Showprogramm unterstrich die immense Wichtigkeit dieses Vorhabens.

Für dessen Umsetzung sorgten dann zum Beispiel beim Orientierungslauf Tipps ortskundiger Zuschauer, speziell präparierte Schleichwege, unauffällige Markierungen_ hatte laut den Organisatoren zumindest ein Team der Gastgeber seinen moralischen Kompass unterwegs verloren. Konkurrenten beobachteten, wie einheimische Athleten _kaum im Wald angekommen_ für mehr Bewegungsfreiheit sorgten, dem Reglement entsprechend Pfadfinder in den Sack steckten, um schneller rennen zu können. Ein Test des finnischen Disziplinen-Verantwortlichen bei lächelnd Siegertypen nach dem Zieleinlauf ergab, dass man vom Kartenlesen schlicht null Ahnung, die an sich bis zum Start geheim gehaltene Strecke somit bewiesenermaßen intus, bereits im Vorfeld unzählige Male abgelaufen hatte.

Nach Jury Entscheidung, verhängter Disqualifikation kam von wo?oben die entrüstet Weisung, dass man s in der Form nicht verstanden wissen will. In Folge distanzierte sich der Verband von sämtlichen internationalen Medienberichten, die in dem Zusammenhang betrügerische Absicht vermeldeten. Die betroffenen Laufwunder zogen sich offiziell vom Wettkampf zurück, tauchen in frisiert Statistik nirgendwo mehr als Teilnehmer auf_ als hätte es sie nie gegeben.

Zu guter Letzt erfüllten die chinesischen Militärsportler den gestreng Auftrag auf ihre Weise dennoch perfekt, wurden mit 239 Medaillen Gesamtsieger, dahinter mächtig Abstand, dann Russland (161) und Brasilien (88). Deutschland belegte mit 10 Gold 15 Silber und 20 Bronzemedaillen den sechsten_ Österreich mit dreimal Silber und einmal Bronze hinter den USA den 36. Platz_ angesichts der erklecklich Anzahl an Kontrahenten eine sagenhafte Leistung - Medien hierzulande üben, hüllen sich bis dato sportiv in Schweigen.
_____

10. Februar 2020 - China reagiert unverzüglich, passt auch das Patent- und Markenrecht dem momentan herrschend Szenario an. Wer in China in Bezug auf Patente Marken Gebrauchs- und Geschmacksmuster die Fristen aufgrund des Coronavirus verpassen würde, kann beim dort dafür zuständigen Amt (CNIPA) die umfassende Wiederherstellung seiner Rechte beantragen. Dies gilt jedoch nicht für chinesische Marken. Was man im Reich der Mitte mittels fortgeschrittener Kopiertechnik zu kompensieren wissen wird_ you`re welcome …...
_____
Dateianhänge
bastelstund.JPG
bastelstund.JPG (249.05 KiB) 65 mal betrachtet


Zurück zu „Epilog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste