maunzer grübler rippenstessa

Freies Forum für freie Geister, unkonventionelle Menschen, Querdenker, Genies, Besserwisser und Letztes-Wort-Fetischisten.
riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 30.05.2022, 23:22

_2 AT 0815_

sollte das Sprichwort
Lügen haben kurze Beine
halbwegs der Wahrheit entsprechen
stammen die Eier gewisser
Politiker garantiert aus Bodenhaltung
______
Dateianhänge
2 AT 0815.JPG
2 AT 0815.JPG (252.89 KiB) 871 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 08.06.2022, 10:58

Das würfelförmige Gebäude misst 37 x 39 Meter, befindet sich zwischen Distel-und Scharrenstraße auf dem Glatzenkogel und soll energetisch saniert werden. Der Eigentümer drängt seinem Naturell entsprechend auf einen kostengünstigen Neubau, natürlich stabil, sicher und widerstandsfähig. Der initiale Schriftzug soll unbedingt erhalten bleiben oder zumindest nachempfunden werden. Zudem gilt es moderne bauliche Standards einzuhalten, Energieeffizienz zu gewährleisten, nachhaltige Rohstoffe einzusetzen und in Summe ins Stadtbild zu passen. Das zur Verfügung stehende Grundstück misst 50 x 68 Meter. Aus sicherheitstechnischen Erwägungen behält sich der Eigentümer die Ausgestaltung und Grundrissplanung selbst vor. Seitens Kommune waren dazu folgende Unterlagen bis spätestens 9. Januar 2022 um 23:59 Uhr in digitaler Form einzureichen: eine Immatrikulationsbescheinigung der Architektur oder verwandter Studiengänge, 3D-Pläne in Schwarz-Weiß, eine Ansicht der vier Gebäudeseiten, eine Aufsicht des Grundstücks mit dem Gebäude sowie eine Darstellung der Energieeffizienzklasse, Materialien und Baustoffe inklusive Begründung auf maximal zwei DIN A4-Seiten.
_____

drei wiener architekturstudenten
haben den vom mickey maus magazin
ausgeschrieben wettbewerb
zur neugestaltung von dagobert ducks
berühmten geldspeicher gewonnen
sie überzeugten die jury laut
aussendung des egmont ehapa verlags
durch den einsatz von viel glas
und noch mehr grüner energie
_____

was die vorab letzten beiden kleingeschrieben Zeilen bezüglich Intension anlangt_ nur zU und wenn alternativ möglich_ mehr davon
_____
Dateianhänge
comic tipp.jpg
comic tipp.jpg (250.94 KiB) 705 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

erst die gute Nachricht

Beitragvon riemsche » 08.06.2022, 21:20

_____

Zunächst gehe es
um die genaue Ausformulierung
eines baukünstlerischen Wettbewerbes
und um dessen Durchführung
des weiteren sollen die Ergebnisse
in drei Stadtforen präsentiert
und diskutiert werden_ Anregungen
aus Workshops aber auch
eigens erstellten Machbarkeitsstudien
werden in den besten Entwurf
eingearbeitet für diese Vorgangsweise
hat man Mittel reserviert
zudem ist mit Förderungen zu rechnen

das Projekt sehe ein Neuordnung
des innerstädtischen Raumes
und dessen Heranführung Richtung See
sowie einen Brückenschlag
zum Bezirk Vorkloster vor_ dabei
soll eine Unterflurlösung zwischen
Kreisverkehr und Quellenviertel
eine vom Verkehr befreite und damit
öffentliche Zone für Fußgänger
Radfahrerinnen und ökologisch
unbedenklichem Personennahverkehr
ermöglichen_ zudem sollen
sämtliche plangemäßen Entwürfe
auch eine Tieferlegung der Bahntrasse
unters Stadtniveau mit_ andenken.

Liest sich soweit gut bin schon
gespannt wie s dann in Echt ausschaut
_____
Dateianhänge
erst die gute nachricht.JPG
erst die gute nachricht.JPG (178.21 KiB) 697 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 10.06.2022, 12:02

_____

ein Leguan im BarberShop
eine Gams im Stadtpark
eine Königspython im Weingarten
ein Wildschwein im Schönheitssalon
da braucht s kein Faible für
such.den.roten.Faden Mensch
da ist was im Busch oder besser
gesagt_ wer im Busch in Australien
lieferte sich dieser Tage ein Riesen
Känguru nen 6minütigen Zweikampf
mit einem 59Jährigen - wer leugnet
dass hier die Tierwelt Grenzen
überschreitet war nie allein im Wald
unterwegs und wittert primär dann
erst was wenn s Wild zu futtern gibt

schleichende Entwicklungen
die s in sich haben_ zum Beispiel
dass sich die Corgis neuerdings
nicht nur im Vereinigt Königreich
sondern überall breit machen
sollte zu denken geben_ niemand
stellt dir eleganter das Haxl
als n Hund der einem gerade mal
bis zum halben Unterschenkel reicht
sind Sie sicher dass ihre Pets
nicht bereits an der Übernahme
ihres Privathaushalts arbeiten
schnurrt die Katze mehr als sonst
zwinkert Ihnen der Hamster zu?
wachsam bleiben! man weiß ja nie
_____
Dateianhänge
takeover.JPG
takeover.JPG (175.04 KiB) 649 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Wachtraum

Beitragvon riemsche » 11.06.2022, 23:05

_____

die Welt braucht glaubwürdige Orte
die nicht an gewaltsam Konflikt teilnehmen
schon gar nicht als kleinliche Vasallen
einer dieser Orte könnt meine Heimat sein

ihre Glaubwürdigkeit begründet sich unter
anderem aus der Tatsache dass Österreich
das bei Militärausgaben Ersparte nicht
in die Tasche steckt sondern die beinahe
2Prozent des BIP dahingehend investiert
fortan ein sicherer Hafen für Flüchtlinge
und Vertriebene zu sein_ eine Art Sanitäter
Staat der die Kosten anderer Konfliktparteien
mitträgt ohne selbst in Rüstung zu investieren
des weiteren würde ein Teil des Geldes
der Friedenspolitik und Forschung gewidmet
öffentliche Räume Institutionen geschaffen
die gegen Krieg und gängig Propaganda
auf den Plan treten_ damit wird Neutralität
zwar erheblich teurer aber glaubhaft

der General nickt_ meint schließlich
Vielleicht ist das größte Problem
unserer Zeit dass wir Menschen die anders
denken als wir nicht ertragen – im besten Fall
lachen wir sie aus normalerweise nennen
wir sie Unbelehrbare Versuche sie nachhaltig
zum Schweigen zu bringen häufen sich aber
ich mag Ihre zuvor angedacht Utopie
und bis sie verwirklicht werden kann
kümmere ich mich um militärische Belange
_____
Dateianhänge
wachtraum.JPG
wachtraum.JPG (225.13 KiB) 632 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 12.06.2022, 22:22

_____

Sagt einer ++ er fahre auf den Friedhof
und bringe jemand etwas Feines mit
Was meint er bloß? nen Knochen Stein
oder ne lustig Witwe? nu_ der Scherz ist
freilich grenzwertig ++ mehr Sinn für
sonderbar Humor haben andere und das
erstaunlich furchtlos ++ vermutlich
eine Berufskrankheit - wer mal im Shop
des Bestattungsmuseums am Wiener
Zentralfriedhof war findet denkwürdige
Mitbringsel ++ Was darf s denn sein?
Eine voll möblierte Lego-Trauerhalle
mit entsprechend Miniaturfamilie oder
n originalgetreuer Holzsarg-USB-Stick?
Für die Zugfahrt retour empfiehlt sich
die Ich.bin.nicht.tot.ich.schlafe.nur
Augenmaske ++ na dann_ Gute Nacht
_____
Dateianhänge
morbid souvenir.JPG
morbid souvenir.JPG (251.04 KiB) 518 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 13.06.2022, 11:23

"Mathematics is the simple bit. It’s the stuff we can understand. It’s cats that are complicated."

Der britisch-amerikanische Mathematiker John Horton Conway (1937-2020) kreierte einen zellulären Automaten, bewies in Folge mit dem Spiel des Lebens _einer Art "Unterhaltungsmathematik"_ dessen zahlreiche Probleme und beschäftigte sich im Spiel Sprouts mit der Topologie. Er propagierte die Doomsday-Methode zur Berechnung eines Wochentags im gregorianischen Kalender ausgehend vom letzten Tag im Februar, beschäftigte sich mit der Theorie der surrealen Zahlen und verfasste neben seiner Lehrtätigkeit und laufend Forschung zahlreiche Grundlagenwerke, etwa zur Theorie der Gitter und Kugelpackungen. Zudem entdeckte er nach ihm benannte Zahlengruppen u.a. die als Knobelaufgabe bekannte Conway-Folge und verfasste zusammen mit R. Kenneth Guy s Book of Numbers_ eine populär weil gut verständliche Einführung in die Zahlentheorie.

Siobhan Roberts schreibt in ihrer Biografie über ihn: »Conway is a singular mathematician with a lovely loopy brain. He is Archimedes, Mick Jagger, Salvador Dali - and Richard Feynman all rolled into one - a singular mathematician, with a rock star's charisma, a sly sense of humor, a polymath's promiscuous curiosity, and a burning desire to explain everything about the world to everyone in it.«

Seinen Studenten gab Conway zwei Gedanken mit auf den Weg:

Take it as axiomatic that you are stupid. If you think you have proved something, think again. Find the holes in your own proofs.

If you have indeed discovered something, but then discover that someone else discovered it before you, consider yourself in good company, and mark your progress. If you find something already discovered 2000 years ago, then 200, then 20, at least you are improving. And then, if you're lucky, next maybe you'll discover something new.
_____
Dateianhänge
penrose.jpg
penrose.jpg (215.74 KiB) 484 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 15.06.2022, 23:06

Das Werk: Der Staat (4. Jahrhundert v. Chr.)
Der Autor: Platon

Will man in einem Staat leben, in dem es keine Despoten gibt, sollte man denjenigen die Macht überantworten, die sie nicht wollen, über Verlockungen der materiellen Welt erhaben sind sowie das Wesen der Wahrheit durchschaut haben, sprich_ man wähle Philosophen.

Das Werk: Politik (4. Jahrhundert v. Chr.)
Der Autor: Aristoteles

Der Mensch ist ein politisches Tier, das nur wirklich zu sich findet, indem es in der Stadt mit seinesgleichen über richtig und falsch sowie Gut und Böse berät, denn in anderen Gemeinschaften wie der Familie oder dem Dorf, geht es nur um das Überleben, nicht aber um das gute Leben.

Das Werk: Der Fürst (1532)
Der Autor: Niccolò Machiavelli

Wer zu Macht kommen will, darf auch vor moralisch verwerflichen Taten nicht zurückschrecken, muss beizeiten Gewalt anwenden und listig sein – am besten beides auf einmal.

Das Werk: Meditationen über die Erste Philosophie (1641)
Der Autor: René Descartes

Wenn Sie herausfinden wollen, was unumstößlich wahr ist, zweifeln Sie an Ihrer eigenen Existenz und auch sonst an allem, um festzustellen, dass Sie nicht daran zweifeln können, dass Sie gerade zweifeln, denn wer zweifelt _und damit denkt_ der existiert – cogito ergo sum.

Das Werk: Leviathan (1651)
Der Autor: Thomas Hobbes

Um dem Naturzustand, dem Krieg aller gegen alle, zu entgehen, geben Bürger im Tausch für Sicherheit und zivilen Frieden Teile ihrer Freiheiten auf, was in einem Gesellschaftsvertrag zwischen Volk und absolutem Herrscher festgehalten wird.

Das Buch: Versuch über den menschlichen Verstand (1695)
Der Autor: John Locke

Da unser Verstand bei der Geburt einem leeren Blatt gleicht, gewinnen wir sämtliche Erkenntnisse und Ideen mittels sinnlicher Erfahrungen und dementsprechend ist nichts in unserem Verstand, was zuvor nicht in den Sinnen war.

Das Werk: Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen (1755)
Der Autor: Jean-Jacques Rousseau

Als wir uns Menschen noch nicht miteinander verglichen, niemand einem anderen gehorchen musste und keiner etwas besaß, waren wir glücklich; leider waren wir jedoch von Anbeginn dazu verdammt, soziale Wesen zu werden – und damit unglücklich zu sein.

Das Buch: Kritik der reinen Vernunft (1781)
Der Autor: Immanuel Kant

Es gibt viele Dinge, über die wir nie zu einer abschließender Erkenntnis gelangen können, beispielsweise das Wesen Gottes oder die Verfasstheit unserer Seele – leider sind es aber gerade diese Dinge, über die wir als Menschen immerzu nachdenken.

Das Werk: Phänomenologie des Geistes (1807)
Der Autor: Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Unser Bewusstsein durchlebt, ähnlich wie die menschliche Geschichte, ein Abenteuer, in dem es durch Auseinandersetzung und Versöhnung sowie Unterwerfung und Beherrschung zur absoluten Erkenntnis kommen kann, die die Vereinigung aller vorherigen Etappen darstellt.

Epilog zu_Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui (1941)
Der Autor: Bertold Brecht

Ihr aber lernet, wie man sieht, statt stiert
Und handelt, statt zu reden noch und noch.
So was hätt' einmal fast die Welt regiert!
Die Völker wurden seiner Herr, jedoch
Dass keiner uns zu früh da triumphiert –
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.


Das Werk: Das Sein und das Nichts (1943)
Der Autor: Jean-Paul Sartre

Das Wissen darüber, dass uns alles möglich ist, dass wir uns verwirklichen oder aber unser wahres Selbst verleugnen können, führt uns die ganze Spannbreite unserer Existenz vor Augen; niemand außer uns selbst ist für uns verantwortlich, wir sind zur Freiheit verdammt.

Das Werk: Vita activa oder Vom tätigen Leben (1958)
Die Autorin: Hannah Arendt

In der Moderne haben die Menschen den öffentlichen Raum zugunsten ihrer Arbeit und ihres Privatlebens aufgegeben – wenn wir doch nur den antiken Tatendrang wiederentdecken könnten, um der Politik und der freien Existenz ihren Stellenwert in der Mitte des Lebens zurückzugeben.
_____

zu plötzlichem Ende der Chronologie_ kann mich an einiges was bis dato schiefläuft in etwa ab diesem Zeitpunkt selber gut erinnern.
_____
leider von dauer (1).JPG
leider von dauer (1).JPG (132.49 KiB) 422 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Tinnitus-TV

Beitragvon riemsche » 16.06.2022, 23:43

_____

Zuweilen fühlt sich der Autor
wohl wissend dass er ebenfalls
nicht jünger wird irgendwie alt

wenn Freunde von Serien schwärmen
über Blockbuster schwadronieren
die man bis dato nicht vermisste
hab kein Das.hat.man.eben Netflix
und wenn_ wärs auch nicht anders
s liegt am Volumen_ der Daumen will
spontan die Taste drücken welche dafür
sorgt dass man einen Dialog versteht
hätt s aber lieber bleiben lassen sollen

Warum reden die so leise? bin ich
schwerhörig? leider ist das Gegenteil
der Fall denn kaum geht s gesprochen
Wort zu Ende ähneln Alltagsgeräusche
wie das Schließen einer Autotür
oder s Entzünden von nem Streichholz
einem mittleren Bergrutsch dazu Musik
als stünd wer sie verbrochen hat live
direkt vor der Couch_ Dynamikumfang
nennt man solche DezibelExzesse

war s immer so? Ich glaube nicht
dazwischen wieder Werbung
wird s besser? Nein_ nur nOch LAUTER
_____
Dateianhänge
Tinnitus-TV.jpg
Tinnitus-TV.jpg (101.98 KiB) 400 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 17.06.2022, 11:21

_____

leidenschaftliche Langschläfer waren sie
die alten Griechen_ ihr Wissen und
ihre Terminologie prägen uns heute noch
ihr Gott des Schlafes war Hypnos
Sohn von Nyk der Göttin der Nacht Bruder
von Thatanos dem Gott des sanften Todes
mit dem er gemeinsam die Unterwelt bewohnt
mit Hypnos eng verwandt sind die Oneiroi
Götter der Träume wie Morpheus Phantasos
auf Gemälden und Statuen erstrahlt er
als starker Jüngling mit einem Mohnzweig
und einem Schlummerhorn aus welchem er
den Schlaf auf d Menschheit regnen lässt
zudem vermag er auch Götter einzuschläfern
weshalb er bisweilen als einer der mächtigsten
Beherrscher des Universums angesehen wird

in der römischen Mythologie wiegt Somnus
das Volk in den Schlaf_ man wusste das Privileg
zu schätzen wann immer sich Gelegenheit bot
legte man sich hin ruhte oder schlief
dies geschah in einem separaten Gemach
einem Bett für den Tag auf dem man las
aß und schlummerte oder einem Tragebett
mit mehreren Liegeplätzen_ auch im Mittelalter
huldigte man dem Schlaf war überzeugt dass
die Seele im Wachzustand Energien verbraucht
und sich diese nur im Schlaf erneuern lassen

man ging meistens nackt ins Bett der Pyjama
wurde erst um 1890 erfunden und in Folge
von Männern getragen Frauen bevorzugten
s Nachthemd_ es wirkt heutzutage befremdlich
dass der Schlaf über Jahrhunderte hinweg
alles andere als eine Privatangelegenheit war
vor allem bei ärmeren Leuten wurde er relativ
öffentlich vollzogen es war üblich dass
sich viele einen dafür geeigneten Raum
und oft auch nur ein einzig Bett teilten
dabei handelte es sich keineswegs nur
um enge Familienangehörige alle Personen
einer Hausgemeinschaft also eng Verwandte
und Bedienstete schliefen gemeinsam
in einem Zimmer meist sogar in einem Bett
als diese in Herbergen und Gasthäusern
knapp wurden fand man rasch Abhilfe
zur Verfügung stehende Schlafstätten
wurden einfach doppelt belegt_ so durfte
die eine Hälfte der Gäste die Betten bis
Mitternacht benutzen während die andere
erst zur Geisterstunde schlafen ging

während etwa in Afrika und Asien Teile
der Bevölkerung bis heute Schutz und
Wärme im Gruppenschlaf suchen reduzierte
sich das Treiben in den reichen Gemächern
westlicher Gesellschaften des 17.Jahrhunderts
auf paarweise Zusammenkünfte allerdings
mit dem Zugeständnis dass man sich in der
Dunkelkammer an die Wäsche gehen darf
früh aufgeklärte Franzosen trugen daher
gern ein linnen Nachthemd_ chemise cagoule
mit dem sogenannt Bereitschaftsschlitz in
Höhe Geschlechtsteil ab dem 19.Jahrhundert
setzte sich in vornehmen Häusern zunehmend
die Einrichtung eigener Schlaf_ Ankleide
und Kinderzimmer durch früher leicht
zugänglich bildeten sich jetzt mehr und
mehr abgeschlossen intime Rückzugsorte
wo nimmer jeder durch spazieren kann
auch in Gast_und Krankenhäusern erfand man
sich in Sachen Unterbringung neu machten
frühere Massenlager nun Einzelzimmern Platz

die Wertschätzung des Schlafes änderte sich
schlagartig mit der Industrialisierung um 1850
Maschinen Produktion und Profit gaben ab
jetzt den Takt vor im Vergleich zu ersteren
hatte der Mensch einen Nachteil_ er ermüdete
weil Maschinen keinen Schlaf benötigten Tag
und Nacht liefen auf diese Weise doppelt so
produktiv sein konnten wurde dasselbe auch
von Werktätigen verlangt so hatte die Woche
in Vorarlberg um 1845 sage und schreibe
dreiundachtzig Arbeitsstunden_ dass Menschen
müde wurden störte den Produktionsprozess
ein Drittel des Tages schlafen um nicht krank
zu werden behinderte angedacht Fortschritt
der Schlaf verlor an Ansehen wurde zu etwas
mangelhaft Lästigem_ einer Auszeit ohne Wert
Attribute wie Faulpelz oder arbeitsscheu
zum Teil heute noch mit Schlaf in Verbindung
gebracht haben ihren Ursprung in jenen Tagen

obwohl der Schlaf massiv an Popularität verlor
blieb das Bedürfnis_ man strebte danach
dann zu schlafen wenn es einem passte
mit der Erfindung der entsprechenden Tablette
1902 hatte man eine vermeintliche Lösung
für dieses Problem gefunden mittels Veronal
einem Barbiturat war man nun in der Lage
den gewünschten Vorgang einzuleiten
wann immer und wie lange man wollte
über den Schlaf und seine Dauer eigenständig
zu bestimmen ist heute nur wenigen möglich
geschäftig Alltag bestimmt den Rhythmus
überwiegend wird von uns erwartet
dass wir hellwach und aktiv sind
versucht man uns davon zu überzeugen
dass alles andere nur Zeitverschwendung ist
so schlafen wir zu wenig_ schlecht
profitieren nur mäßig von der regenerativen
Wirkung die uns Götter jederzeit gewähren
_____
Dateianhänge
ab in die horizontale.jpg
ab in die horizontale.jpg (205.71 KiB) 389 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 24.06.2022, 10:59

_____

als kind fand ich fronleichnam spooky
das lag mit sicherheit am namen
den ich was den ersten teil anlangt
mit erzählungen meiner oma über
widerwillig verrichtet fronarbeit
damit einhergehend mühen und plagen
in verbindung brachte und n leichnam
hatte für mich mit tot sein & beerdigung
zu tun weshalb mir nicht einleuchten
wollte weshalb man bei der prozession
nach jedem amen guter laune war mir
für ein foto s dauerlächeln abverlangte

dass der name vom mittelhochdeutsch
vrone lichnam_ also des herrn leib
abstammt und die bleibend gegenwart
jesu im sakrament der eucharistie
gefeiert wird sagte einem niemand
ist nem erstklässler schwer zu vermitteln
ging zudem in keinem streng religiösen
hort zur schule obwohl respekt vor
anderen und eine grundsätzliche hin
wendung zum guten durchaus zu
vorbildlich angedacht erziehung gehörte
gespräche über die herkunft kirchlicher
feiertage hatten primär mit weihnachten
und ostern zu tun von pfingsten oder
diversen himmelfahrten die ich als bub
plötzlichem abschied und dem damalig
apollo-programm zuordnete war selten
die rede sarkasmus in folge fehl am platz

mittlerweile glaube ich entsprechend
information sei dank deren sinnhaftigkeit
zu kennen wobei mein momentaner
spitzenreiter in sachen religiöse auszeit
maria empfängnis ist an diesem tag
feiert man den umstand dass gottes
mutter vom makel der erbsünde
bewahrt wurde wohlgemerkt nicht
bei ihrer eigenen empfängnis die ja
bekanntlich eine unbefleckte ist
sondern bei jener ihrer eltern also
dem natürlichen zeugungsakt der nur
theologen geläufigen jesus-großeltern
anna und joachim so gesehen ein recht
bizarrer grund um möglichst glaubhaft
nicht zur arbeit oder in die schule
gehen zu müssen egal_ hauptsache frei
_____
Dateianhänge
gepriesen sei.jpg
gepriesen sei.jpg (153.19 KiB) 280 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 25.06.2022, 08:10

_____

in den kommenden dreißig Jahren
werden in Österreich in Summe
an die 700Milliarden Euro vererbt
und das vor allem nach oben
wer hat dem wird gegeben
mehr als jeder zweite Euro davon
landet bei den überragend 10Prozent
der Haushalte_ neun von zehn
der vererbten Häuser und Wohnungen
gehen an Leute die selbst schon
mindestens eine Immobilie besitzen
das topp Prozent räumt richtig ab
dort hat jeder eine 80prozentige
Chance auf ein Erbe von mindestens
3,3Millionen Euro am unteren
Ende der Leiter schaut s anders aus
man erbt entweder nichts_ sieben
von zehn Menschen gehen leer aus
andernfalls liegen in etwa 70 von
100 Fällen Erbschaften zumeist weit
unter der Summe von 100.000Euro
die meisten brauchen dieses Extra
binnen zehn Jahren auf hingegen
reiche Erben nicht _sie haben so viel
dass sie es sich leisten können
materielle Hinterlassenschaft für sich
arbeiten zu lassen nur sie vererben
ihr Vermögen weiter_ so sammelt s
sich über Generationen bei Wenigen
diese halten ohne Probleme s halbe
Haben des Landes konzentriert
in Händen_ gerecht? beileibe nicht
_____
Dateianhänge
geht aufs haus.jpg
geht aufs haus.jpg (223.86 KiB) 246 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 26.06.2022, 21:27

_____

statt sich angesichts aktueller massaker
über strengere waffengesetze
gedanken zu machen
kippte der oberste gerichtshof der usa
das abtreibungsgesetz erlaubt nun
bundesstaaten ein eigenmächtig
verbot stampft ein halbes jahrhundert
an frauenpower in grund und boden
kann mir in etwa ausmalen
wie sich die staaten des bible_belt
im kernland entscheiden werden
ausgerechnet dort wo die pille verpönt
und in den schulen adam und eva
die evolutionslehre dominieren
werden abgebrochen schwangerschaften
ab sofort rigoros unter strafe gestellt
ein solcher beschluss eine ohnehin
zerrüttet supermacht zusätzlich spalten
hoffentlich gehen süd und nord
in folge solcher maßnahmen auch künftig
nur mit worten aufeinander los
_____
Dateianhänge
schuss in den ofen(01).jpg
schuss in den ofen(01).jpg (65.57 KiB) 159 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 27.06.2022, 19:39

_____

am 5.Juni 1947 nützte der damalige
Außenminister George G. Marshall
zuvor Generalstabschef der US-Armee
die Abschlussfeier der Universität Harvard
um ein Programm der USA für den
Wiederaufbau Europas vorzustellen
westliche demokratische Staatsmänner
pflegten bedeutende Reden vor akademischem
Publikum zu halten * Großbritanniens
Kriegspremier Winston Churchill sandte
1946 seinen Appell für ein vereinigtes Europa
gemeinsam mit dem besiegten Deutschland
von der Universität Zürich aus * seinen Vortrag
über die Teilung Europas durch einen Eisernen
Vorhang _ein Begriff den diese Rede erst
prägte_ hielt Churchill ebenfalls 1946
an der Universität Fulton * Politiker des vormalig
Naziregimes wählten als Schauplatz für ihre
lärmenden Tiraden Bierhallen und Sportpaläste

was sich European Recovery Programm nannte
gemeinhin als Marshallplan bezeichnet wurde
war als eine Art Hilfe zur Selbsthilfe ausgestaltet
die Vereinigten Staaten lieferten Rohstoffe
Nahrungsmittel Kohle Gerätschaften und
technische Ausstattungen * man gewährte dafür
günstige Kredite bezog den einstig Feind mit ein
rechnete mit ihm als künftig Bündnispartner
Pläne wonach Deutschland auf einen Agrarstaat
reduziert werden sollte um nie mehr in der Lage
zu sein Krieg zu führen wurden zugunsten
einer Instrumentierung zur Eindämmung
des Kommunismus und dem geopolitischen Kalkül
sich damit Europa als Handelsmarkt zu erschließen
ad acta gelegt * man beging nicht wie nach dem
1.Weltkrieg den Fehler Verlierer zu bestrafen
erkannte die Chance einer Win-win-Situation
für beide Seiten strebte eine Partnerschaft an
sagte den teilnehmenden Staaten: Ihr übernehmt
Verantwortung ihr müsst sagen was ihr wieder
aufbauen wollt _der geistig intellektuelle Gehalt
& das demokratische dieser Kooperation wurde
damit in Europa verankert * nach heutigem Wert
investierten die USA bis 1952 rund 140Milliarden
Dollar in diese Besonderheit politischer Methodik

ob eine Art Marshallplan für d Ukraine funktioniert
ist zu bezweifeln da die damalige Voraussetzung
der Geist des Neubeginns nach der totalen
Niederlage des Nationalsozialismus die Stunde Null
mit einer neuen politischen Elite nicht gegeben ist
wir wissen nicht wann und ob dieser Krieg
zu Ende geht * man wird ihn so lange führen
bis die Ukraine resigniert oder so zerstört ist
dass unter bedingt extremen Spannungen
kein Wiederaufbau möglich ist * einer Besinnung
auf eine immer gültig Tugend des original
Konzeptes _Optimismus intensive Kooperation
mit der klaren Perspektive dem demokratischen
Raum in Zukunft unsere ungeteilte Aufmerksamkeit
zu schenken_ steht trotzdem nichts im Wege
_____
Dateianhänge
frisch umgetopft(II).jpg
frisch umgetopft(II).jpg (232.51 KiB) 138 mal betrachtet

riemsche
Apollon
Beiträge: 3615
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs milderWesten

Re: maunzer grübler rippenstessa

Beitragvon riemsche » 28.06.2022, 17:00

_____

fand früher manche Menschen
um ehrlich zu sein_ ziemlich gestört
in Folge wurde mir klar dass sie mich
für ebenso meschugge halten müssen
die Vielfalt der menschlichen Seele
ist etwas Wertvolles und jemanden
so zu akzeptieren wie er ist
ermöglicht Freiheiten für beide Seiten

keine Ahnung ob s am fortgeschritten
Alter liegt aber man lernt
sich besser kennen übt zudem
Nachsicht mit sich selbst und anderen
nimmt vieles weniger persönlich
weiß immer mehr zu schätzen
wenn jemand den s sichtlich anstrengt
trotzdem mitgeht_ Menschen die sich
mögen bewegen sich aufeinander zu
kommen dem anderen entgegen

der Umgang mit Emotionen
setzt einiges an Reife voraus
habe zuweilen knurrend begriffen
dass für ein impulsives Gegenüber
heute nicht unbedingt gilt
was man gestern sagte_ dafür ist
dieser Mensch auch nicht nachtragend

s ist irrelevant welche Eigenschaften
der_die Gesunde hatte wenn sich
Krankheit in den Vordergrund schiebt
vormals gefestigt Charakter überlagert
wir haben Flügel dies zu korrigieren
Stress und Trost mit denen wir
bewusst für Ausgleich sorgen können

nem Enneagramm wohnen an die
zweihundert Spezifizierungen inne
die eine Zuordnung und die Möglichkeit
sich gezielt weiter zu entwickeln
auf d Komplexe realistischer machen
an grundlegend Veranlagung
geht nichts verloren aber wir wachsen
im Idealfall über sie hinaus
_____
Dateianhänge
liebe =n alleskönner.JPG
liebe =n alleskönner.JPG (255.97 KiB) 120 mal betrachtet


Zurück zu „Epilog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste