Kanon der Weltliteratur

Freies Forum für freie Geister, unkonventionelle Menschen, Querdenker, Genies, Besserwisser und Letztes-Wort-Fetischisten.
hginsomnia
Klio
Beiträge: 590
Registriert: 03.09.2009, 05:04

Kanon der Weltliteratur

Beitragvon hginsomnia » 24.09.2013, 18:21

Hallo zusammen,

ich arbeite derzeit an einem Projekt zur Erstellung eines Kanons der Weltliteratur mit. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr an dieser Stelle Vorschläge posten, welches Werk e.E. unbedingt aufgenommen werden muss.

Die Vorschläge sollten Werke beinhalten, die die Kriterien an Weltliteratur erfüllen und gleichzeitig nicht die augenscheinlichsten sind. Also, Shakespeare wird drin sein, Moliere auch und Goethe ... na, ich denke schon ;-) .

Besonders interessant sind für uns Werke aus den letzten ca. 50 Jahren und / oder allgemein Werke aus dem zentralasiatischen sowie dem arabischen Raum.

Vielleicht habt ihr ja eins, welches ihr unbedingt nennen wollt.

LG
hginsomnia

Joachim Stiller
Hydra
Beiträge: 77
Registriert: 22.10.2010, 16:01
Wohnort: Münster

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon Joachim Stiller » 29.09.2013, 02:11

@ hginsomnia,

wie wäre es hiermit... Eine Liste der größten Werke der Weltliteratur... Ich hänge sie gleich an...

Gruß Joachim Stiller Münster
Dateianhänge
Die größten Werke der Weltliteratur.doc
(20 KiB) 409-mal heruntergeladen

Joachim Stiller
Hydra
Beiträge: 77
Registriert: 22.10.2010, 16:01
Wohnort: Münster

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon Joachim Stiller » 29.09.2013, 21:57

@ hginsomnia,

vielleicht blätterst Du einfach einmal das Kindler-Literaturlexikon durch... Da hast Du die freie Auswahl...

Ich poste übrigens gerade einige Rezensionen zu Werken der Weltliteratur... Vielleicht schaust Du auch dort mal...

Gruß Joachim Stiller Münster

hginsomnia
Klio
Beiträge: 590
Registriert: 03.09.2009, 05:04

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon hginsomnia » 30.09.2013, 19:17

Ja, danke,

aber das ist nicht das, was für uns von Interesse ist, da wir natürlich schon vorab zahlreiche Listen und Kanons studiert haben (u.A. den sehr umfangreichen von Bloom), sprich: Alle von dir genannten Werke (dein Kanon ist ja sehr dünn) sind uns bereits ein Begriff.

Uns geht es eher um exotische Werke in dem Sinne, dass diese selten oder gar nicht in einem westlichen Kanon auftauchen, aber dennoch von literarischer Relevanz sind.

Trotzdem danke

LG
hginsomnia

Joachim Stiller
Hydra
Beiträge: 77
Registriert: 22.10.2010, 16:01
Wohnort: Münster

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon Joachim Stiller » 01.10.2013, 06:24

@ hginsomnia...

also mal was Grundsätzliches: Einen echten "Kanon der Weltliteratur" finde ich persönlich eher problematisch... denn genau besehen handelt es sich nicht um einen Kanon, wie man etwa von einem Begriffskanon spriechn (Trippel oder Quadruppel) sondern um eine "offene" Liste. Um eine "offen" Liste wwohlgemerkt... Den Begriff "Kanon" würde ich da unbedingt vermeiden... Und auch eine solche offen Liste lässt sich niemals exakt abgrenzen, denn wer will entscheiden, was auf diese Liste gehört, und was nicht... Listen wären da viele denkbar. Ich muss also mindestens die Kriterien angeben, nach denen ich eine solche Liste erstelle...Denn die Kriterien können ja rein subjektiv sein... Also noch einmal: 1. "offene Liste" statt "Kanon" und 2. die Kriterien für die Auflistung ageben, ohne jeden Anspruch auf vollständigkeit... Hast Du schon in meine Rezensionen geschaut, da findest Du sicherlich einige Anregungen... Was nun eine recht vollständige Liste der Werke der Weltliteratur anbelangt, kann jedes gut sortierte Literaturlexikon gute bis genaiale Dinste leiste. Ich empfehle Dir hier vor allem Kindlers Literaturlexikon. Vor allem die rot-schwarze Ausgabe. Du bekommst Sie relativ günstig bei Amazon, für vielleich 50,- oder 60,- Euro für 21 oder 23 Bände. Ich hatte die Ausgabe die noch von dem vor einiger Ziet verstorbenen Walter Jens herausgegeben uwrde, auch, und ich war immer sehr zufrieden... Dann schaut man mal in den Registerband, und dann hast Du eine praktisch unter Literaturhistorischen Gesichtspunkten "vollständige" Liste aller mehr oder weniger bedeutenden Autoren, Schriftsteller und Einzelwerke... Wie gesagt, so würde ich selbst vorgehen, wenn ich Du wäre... Allerdings gebe ich auch zu, das sich selbst an einer slochen Liste nicht interessiert bin, Ich hab in meiner literarischen Zeit immer nur Listen über die von mir selbst gelesenen Autoren geführt, und bin am Ende auf 500 bis 600 Autoren gekommen... So um den dreh sollte sich das bewegen... Nur um einmal eine Größenordnung zu haben... Ansonstne wünsche ich Dir viel Glück bei Deinem Projekt... Gruß Joachim Stiller MÜnster

hginsomnia
Klio
Beiträge: 590
Registriert: 03.09.2009, 05:04

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon hginsomnia » 01.10.2013, 16:31

@ Joachim Stiller

Vielleicht habe ich mich ja missverständlich ausgedrückt, daher auch nochmal etwas Grundsätzliches von meiner Seite.

1.) Es ist einfach so, dass sich der Begriff Kanon für die Zusammenstellung von literarischen Werken durchgesetzt hat. Man mag das problematisch finden und ja, die Abgrenzung eines solchen Kanons bedingt, dass man Kriterien definiert, nach denen er zusammengestellt ist. Das haben wir natürlich im Blick. Derzeit sondieren wir halt.

2.) Es ist nicht mein Projekt, sondern ich arbeite mit anderen Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaftlern zusammen. Da sind Tipps wie "schau doch mal in den Kindler" fehl am Platz, da er schon längst einbezogen wurde. Auch die Autoren und Werke aus deinen Rezensionen sind uns alle bekannt und wurden auch von den meisten gelesen (ich selbst habe zwar von Paul Auster nur die New-York-Trilogie gelesen, aber dafür kennt halt ein anderer die weiteren Werke, um mal ein Beispiel zu nehmen).

3.) Der Umfang des Kanons wird sich auf etwa 1000 Werke (wohl gemerkt Werke, nicht Bücher) beschränken. Das bedeutet für uns, dass wir als Gruppe ungefähr 5000 Werke zusammentragen sollten, denen wir literarische Relevanz attestieren und die mindestens einer von uns gelesen hat. Daher sondieren wir, wie gesagt, und schauen, ob wir noch Nachholbedarf haben.

4.) Ich sehe mittlerweile, dass es vielleicht ein Fehler war, diesen Thread zu erstellen, da offensichtlich nicht klar ist, wozu er dienen sollte. Wir wollen in unserem Projekt vor der Zusammenstellung möglichst viele Werke besprechen und da könnte es sein, dass uns vor allem in der Arabischen Literatur oder in der Neuen und Neuesten Literatur ein Werk noch nicht bekannt ist. Daher ist jeder aus der Gruppe ausgezogen, unbekannte Werke zu finden ;-) . Ich höre mich daher auch an verschiedenen Orten um, an dieser Stelle wohl ohne Erfolg.


edit: Nochmal zum besseren Verständnis. Ich gehöre nicht zum festen Kern des Projekts, sondern bin einer von etwa 40 - 50 angefragten freien Mitarbeitern (genau kann ich das nicht sagen, da wir noch keine Besprechung mit sämtlichen Teilnehmern hatten, sondern nur kleine Korrespondenzen). Ich verdiene über eine Apfel-und-Ei-Aufwandsentschädigung hinaus auch kein Geld damit.

LG
hginsomnia

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3234
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon riemsche » 01.10.2013, 19:13

ahmad said esber
aber den guten mann hast du sicher schon längst auf´m zettel

hginsomnia
Klio
Beiträge: 590
Registriert: 03.09.2009, 05:04

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon hginsomnia » 01.10.2013, 19:45

Danke, riemsche,

so habe ich mir das gedacht. Den guten Mann habe ich tatsächlich nicht auf dem Zettel, was natürlich auch daran liegt, dass ich bezogen auf die arabische Literatur kaum Kenntnisse habe und da bei mir riesige Lücken klaffen (sehr wahrscheinlich wird den ein Anderer auf dem Zettel haben, aber man kann ja nie wissen ;-) ).

Danke dir

LG
hginsomnia

hginsomnia
Klio
Beiträge: 590
Registriert: 03.09.2009, 05:04

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon hginsomnia » 01.10.2013, 20:00

Um es etwas abzugrenzen, kann ich ja mal sagen, welche Autoren ich auf dem Zettel habe.

Firdausi
Omar Khayyām
Fariduddin Attar
Dschalal ad-Din ar-Rumi
Saadi
Yunus Emre
Hafis
Dschami
Halid Ziya Usakligil
Mahmud Darwish
Orhan Pamuk

und jetzt halt Ali Ahmad Said (Adonis), von dem ich allerdings leider noch nichts gelesen habe.

Dazu kommen dann halt noch so ein paar bekannte Werke wie "Das Buch des Dede Korkut", "Geschichten aus tausendundeiner Nacht" et cetera.

Ist jetzt nicht ausschließlich arabisch, sondern allgemein vorderasiatisch (Israel natürlich ausgenommen), aber so begrenzt sieht mein Wissen (also die mir auch wirklich bekannte Lektüre) aus ;-) .

Joachim Stiller
Hydra
Beiträge: 77
Registriert: 22.10.2010, 16:01
Wohnort: Münster

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon Joachim Stiller » 01.10.2013, 22:05

Ja, also, da bin ich tatsächlich überfragt... Die arabische Literatur ist mir immer ein Buch mit sieben Siegeln geblieben... Die indische übrigens auch... Wo wir gerade bei dem Thema sind: Kennst Du die Nationalbibiothek in Timbuktu... Da lagern Hunderte bisher ungesichtete und unübersetzte vor allem arabische Schriften aus dem Mittelalter... In einer Zeit, in der es hier in Europa nur Albert und Thomas gab, pilgerten die arbaischen Glehrten zu Tausenden nach Timbuktu. Timbukte, wo es damals auch eine Universiätt gab, in der sich z.B. die arabischen Medizinder ausbilden ließen, war schlicht das geistige Zenturm Afrikas... Möglicher Weise, weil in der nähe ein Stamm lebt, der angeblich Wissen von Außeridischen vom Sirius hatte. Auch Medizinisches Wissen, zum Beispiel über die Zusammensetzung des Blutes... Dieser Stamm bewahrt sein Wissen bis heut in einer Höle auf... Es handelt sich um die Dogons... Wenn ich wirklich an einer solchen Liste im "wissenschaftlichen Sinne" interessiert seid, dann kommt ihr um die ganze mittelalterlichen arabischen und afrikanischen Schriften nicht herum... Und dann solltet Ihr euch villeicht einmal auf den Weg nach Timbuktu machen, und vor Ort recherschieren... Ich selbst wäre übrigens an einer solchen Reise interessiert... Leider habe ich nicht das Geld dafür, und Arabisch kann ich auch nicht, aber die Idee, die alten Schriften einaml zu übersetzen und frei verfügbar ins Netz zu stellen, hatte ich schon längst... Gruß Joachim Stiller Münster

skindsred
Kerberos
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2013, 15:56

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon skindsred » 10.12.2013, 18:16

Wow, sehr inspirierend!!!

Pentzw
Thaleia
Beiträge: 661
Registriert: 11.04.2011, 19:59

Re: Kanon der Weltliteratur

Beitragvon Pentzw » 12.07.2020, 20:15

Ich bin sehr an so einer Liste, einem Kanon interessiert.
ist sie schon aufgestellt?
Würde sie gerne mal lesen, um Neuentdeckungen zu bekommen.


Zurück zu „Epilog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste