Unter einem Apfelbaum liegen. Gedichte

Was liest Du gerade? Was kannst Du empfehlen? Was war ein Reinfall? Benutze dieses Forum, um Deine eigenen Rezensionen zu publizieren.
chachaturian
Medusa
Beiträge: 31
Registriert: 30.10.2016, 19:35

Unter einem Apfelbaum liegen. Gedichte

Beitragvon chachaturian » 18.02.2020, 22:24

Unter einem Apfelbaum liegen

Gedichte

Kurt Eimers, Melissa Tara Nielsen, Peter Frank u.v.a.

348 Seiten, 2019


Endlos wechseln in Finnland die Seen und Wälder, Flößertrupps sind unterwegs. Kosten Sie Blaubeersaft. Vergessenes Land, die Abbruchkante rückt näher, die allerletzte Ernte wird eingeholt. So verschwindet Heimat für heute und morgen. Die Unvernunft will Siege feiern. Neue Temperaturrekorde werden gemessen. Die uralten Schriften der See, an den Warften landen sie an. Verse zwischen Seesternen und Muscheln, was sagen sie uns über Chile. Von Geisterhäfen und Seemannsfreuden wird berichtet. Die Apfelstraße wird zum Garten. Noch blühen Bäume dort wo einst Kartoffeln und Rüben angebaut wurden. Schauen Sie im Atelier vorbei, nach den Farbformen der Maler, den Gestalten der Frauen. Unter den Wellenreitern beben Urgewalten, doch Bruder Tod schlingt schnell. In Frankfurt mahnen die Geldsärge zum Himmel. Das Leben ist wie ein Haus mit vielen Türen, wir werden niemals alle öffnen.

Leseproben und mehr:
http://www.literaturpodium.de/buchladen ... m-2019.htm :-)

Zurück zu „Rezensionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste