was lest ihr gerade?

Was liest Du gerade? Was kannst Du empfehlen? Was war ein Reinfall? Benutze dieses Forum, um Deine eigenen Rezensionen zu publizieren.
Elogeorge
Kerberos
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2012, 15:53

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Elogeorge » 20.09.2012, 15:58

Habe gerade "Karte und Gebiet" von Michel Houllebecq durch und weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Die ersten 100 Seiten fand ich etwas langweilig, danach hat mich das Buch doch sehr fasziniert. Aber den vorletzten Teil fand ich wieder recht schlecht, aber das Finale großartig. Somit würde ich insgesamt sagen, dass es ein tolles Buch ist, was als Ganzes überzeugt. Allerdings mit ein paar Schwächen. Und wenn man zu dem Buch auch noch eine gute Mahlzeit genießt, macht es wirklich Spaß.

gnomunser
Kerberos
Beiträge: 8
Registriert: 24.09.2012, 11:18
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon gnomunser » 24.09.2012, 11:57

Ich lese gerade Autobiografie eines Lügners [Gebundene Ausgabe] von Graham Chapman - einem der Gründer von Monty Python.

!nine!
Kerberos
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2012, 13:08

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Beitragvon !nine! » 18.03.2013, 18:31

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson

Ein sehr unterhaltsames Buch!
Macht Spaß!

schatzmeister
Kerberos
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2013, 16:44

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon schatzmeister » 03.04.2013, 17:32

Eine Freundin hat mir Inga-Maria Mahlkes "Silberfischchen" empfohlen. Ich bin fast durch, will es aber trotzdem schon kurz vorstellen.

Äußeres: Hardcocer, 199 Seiten, gut lesbare Schrifttype

Preis: Mit 16,95 € eher hoch für das schmale Bändchen

Inhalt: Ein knorriger pensionierter Polizeibeamter (Herrmann Mildt), der natürlich allein lebt ( seine Frau lag irgendwann tot im Garten, da hat er sie fotografiert und liegen gelassen, deshalb haben sie ihn in Rente geschickt), und eine illegal in Deutschland lebende junge Polin , die nur eine Nacht irgendwo übernachten muss. Plötzlich findet sie sich in seiner Wohnung wieder. Er hat es irgendwie verlernt (höflich und normal) mit Frauen umzugehen, jedenfalls kommt es zu einigen recht bizarren Szenen, von denen mir bei manchen die Motivation bestimmter Handlungen nicht immer einleuchtete. Sie kommen sich näher und irgendwie auch nicht. Sie soll ihm für Fotos Modell stehen ( mitten in Berlin, mitten im Winter), sie ist plötzlich weg, er ist erleichtert und auch wieder nicht. Natürlich ist das Buch damit noch nicht zuende.
Das besondere dieses Romans ist sein Stil, der dem Buch seinen Charakter gibt: Manchmal klingen die Sätze, als hätte man sie mit einem Beil gespalten. Sehr kurz. Selten lang, und wenn, dann schier endlose Ketten von Hauptsätzen. Immer auf den Punkt. Die Begleitsätze der Dialoge sind so knorrig wie der Hermann Mildt.

Fazit: Nicht jedermanns Sache , aber wenn man sich drauf einlässt, kann es ein Erlebnis werden.

Michaeldo
Erinye
Beiträge: 12
Registriert: 14.09.2011, 10:54
Wohnort: Darmstadt

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Michaeldo » 31.07.2013, 11:23

Ich lese gerade "Der Geschmack von Apfelkernen" von Katharina Hagena. Ein leichter Roman für den Sommer. Wohl eher ein Frauenroman, kann man aber auch als Mann - finde ich - gut lesen ;-)

Das Buch schien mir am Anfang etwas langatmig und wegen der vielen Namen und Beziehungen verwirrend, doch nach und nach klärt sich das Geflecht auf und es zieht einem in den Bann.

Auszug aus der Amazon-Kurzbeschreibung:

"Ein Buch über die Liebe, den Tod und das Vergessen! Schillernd und magisch sind die Erinnerungen an die Sommerferien bei der Großmutter, geheimnisvoll die Geschichten der Tanten. Katharina Hagena erzählt von den Frauen einer Familie, mischt die Schicksale dreier Generationen. Ein Roman über das Erinnern und das Vergessen – bewegend, herrlich komisch und klug. Als Bertha stirbt, erbt Iris das Haus. Nach vielen Jahren steht Iris wieder im alten Haus der Großmutter, wo sie als Kind in den Sommerferien mit ihrer Kusine Verkleiden spielte. Sie streift durch die Zimmer und den Garten, eine aus der Zeit gefallene Welt, in der rote Johannisbeeren über Nacht weiß und als konservierte Tränen eingekocht werden, in der ein Baum gleich zweimal blüht, Dörfer verschwinden und Frauen aus ihren Fingern Funken schütteln. Doch der Garten ist inzwischen verwildert. ..."

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3308
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon riemsche » 01.09.2013, 08:27

der komponist frank zappa
von daniel schröder

zit.zappa / im rockjournalismus basteln leute, die nicht schreiben können, aus interviews mit leuten, die nicht reden können, geschichten für leute, die nicht lesen können / zit.end

schad, dass ihm schröder nie über´n weg lief. aber wie denn auch. wo´s 1993 mit frank´s sterblicher plattenhülle zu ende ging, war daniel noch musikwissenschaftlich nichtstudierte sechzehn.

wahrscheinlich nur was für freaks, die im schnitt ´n laufmeter zappaeskes vinyl daheim und fast zwanzig jahre nach civilization phaze III endlich wissen wollen, was sich unter z im plattenschrank verbirgt.

Joachim Stiller
Hydra
Beiträge: 77
Registriert: 22.10.2010, 16:01
Wohnort: Münster

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Joachim Stiller » 29.09.2013, 01:20

Ich lese gerade dies:

- Edmund Husserl: Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie

und dies:

- NIetzsche für Anfänger: Ecce homo - Eine Lese-Einführung von Rüdiger Schmidt und Cord Speckelsen

Gruß Joachim Stiller Münster


Zurück zu „Rezensionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste