Ranziges und Dummes (Teil 3)

Du schreibst Gedichte? Laß sie nicht in einer Schublade verschimmeln! Menschenbeifall wirst Du hier finden, aber auch Kritik und Rat.
gelbsucht
Pegasos
Beiträge: 1105
Registriert: 25.04.2002, 20:55
Wohnort: Das Dorf der Dussel an der Düssel

Ranziges und Dummes (Teil 3)

Beitragvon gelbsucht » 04.08.2002, 19:27

Wir haben das Glück erfunden

Sterile Stadt,
Bist du ein Dichter auf der Suche nach Gedichten,
Dann mußt du jämmerlich an ihr zugrunde gehen.
Glas, Plastik, Stahl, Stein starrt dich blankgeputzt an,
Und du verliebst dich in eine blankgeputzte Frau,
Deren Auge aus Glas ist,
Die umgeben wird von einer Atmosphäre aus Stahl,
In ihrer Brust trägt sie einen Klumpen Stein mit sich herum,
Und ihr Blut ist ein Gemisch
Aus Karottensaft, Slimfast, Champagner und Antidepressiva.

Nachts hebt Licht die hygienische Stadt aus der Dunkelheit
Und um 2:00 Uhr lecken sie das Trottoir sauber,
Mit kleinen Sauber-Leck-Maschinen.

Der Versicherungskaufmann gibt dem Immobilienkaufmann
Die Klinke in die Hand,
Der Immobilienkaufmann gibt dem Bankkaufmann
Die Klinke in die Hand,
Der Bankkaufmann gibt dem Speditionskaufmann
Die Klinke in die Hand,
Und so weiter.
Messingschilder glänzen überall.

Sie portionieren das Glück in kleinen Dosen,
Damit es Dir nicht überdrüssig wird,
Die Hochglanzästhetikwelt der Werbung,
Worin sich diese Stadt verkleidet,
Um zu verbergen, wie steril sie in Wahrheit ist,
Wird auch zu deinem Ideal:
"Wir haben das Glück erfunden",
Sagt der letzte Mensch und blinzelt.
"Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung." (Heinrich Heine)

Zurück zu „Gedichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste