Milan Pawlowski's: ENDLAND

Moderne Literatur heißt: Kino, Theater und Oper nicht vergessen. Welcher Film ist sehenswert? Welche Inszenierung gelungen?
shuya
Prometheus
Beiträge: 367
Registriert: 17.04.2010, 13:51

Milan Pawlowski's: ENDLAND

Beitragvon shuya » 01.02.2012, 04:24

Milan, ein Bekannter, der einige Bücher geschrieben hat
und den ich in Düsseldorf auf einer Lesung traf, hat mir damals ausführlich von seinem Filmprojekt Endland erzählt,
dass er auch in Buchform niedergeschrieben hat.

Nach über 4 Jahren ist der Film im Dezember letzten Jahres endlich online gegangen
und ist ein seltsamer aber auch interessanter Mix aus Film, Theater und Literatur geworden.

"In einer Welt, in der Krieg und Frieden lang vergessen sind ziehen drei Freunde durch das Land, um einen großen, schwarzen Monolithen zu finden, in dessen Schatten es kein Leid mehr geben soll."

Der Film ist 41 Minuten lang und kann kostenfrei auf Youtube angesehen werden.
Wer sich für junges und experimentelles Kino interessiert, dem sei der Film wärmstens empfohlen.

http://youtu.be/hL0ghvOClLg

Zurück zu „Schauspiel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste