Die Suche ergab 105 Treffer

von Jack Swallow
11.06.2008, 09:55
Forum: Prolog
Thema: Damn!
Antworten: 9
Zugriffe: 3399

Re: Damn!

Bitte in diesem Forum bis morgen keine neuen Beiträge erstellen, da durch die Rücksetzung auf das Backup von gestern Sie ebenfalls verschwinden würden... Vielleicht wäre eine zeitliche Befristung nicht schlecht... (falls es doch nicht klappen sollte), damit man irgendwann wieder business as usual m...
von Jack Swallow
30.05.2008, 12:50
Forum: Gedichte
Thema: Requiem im Herbst
Antworten: 0
Zugriffe: 793

Requiem im Herbst

Ich gehe dem Traum entgegen. Getragen von einem Gefühl des kühlen Entzücktseins, hinter der Fassade des greifbaren Erlebens. Die Begrenztheit löst ihre Umklammerung, die Feigheit flieht. Was bleibt ist die Erinnerung, die vor dem Grabe kniet. Der Wind wehte durch sein Haar und über das Meer, doch de...
von Jack Swallow
30.05.2008, 12:42
Forum: Gedichte
Thema: Hallo zusammen!
Antworten: 31
Zugriffe: 6593

Re: Hallo zusammen!

Der andres soll ein Schwede sein? Wenn's stimmt, müßte man hinterfragen, warum er dies gemacht hat. Kann es sein, daß es hier mehrere User gibt, die mehrere Identitäten haben. Habe seit einiger Zeit schon die Vermutung, daß Herr Eiter eigentlich gelbsucht ist... Na ja, wenn andres der Schwede ist, h...
von Jack Swallow
29.04.2008, 00:00
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

Na ja, trotzdem finde ich deine Stoßseufzer richtig sympathisch, aber genug der Emotionen...*räusper* wir wollen ja nicht sentimental werden... Mit diesem zugegebenermaßen nicht sehr hübschen Satz,... nee, der ist geradezu gräßlich... wollte ich Folgendes sagen... Das Konstrukt ist in der Regel eine...
von Jack Swallow
27.04.2008, 02:21
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

@Glaukos: Frage bitte nicht nach "Echtheit" von Konstrukten, wenn sie Variablen implizieren, die zu den Operationalisierungen von Sachverhalten herhalten müssen, um letztendlich in Bezug auf die adäquate Wiedergabe von "Realität", die Funktion haben, "funktionieren" zu müssen... Birgt immer die Gefa...
von Jack Swallow
26.04.2008, 21:15
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

@andres: Man könnte die Geschichte aber auch verallgemeinern, sich also fragen: Was zeichnet die Präsens/Interaktion von Personen in dieser Unterrealität aus? Allein aufgrund der Eigenschaften des Mediums kann hier jeder seine Persönlichkeit (bzw. die virtuelle Abbildung der Persönlichkeit) freier g...
von Jack Swallow
19.04.2008, 02:07
Forum: Gedichte
Thema: Kinder der Unendlichkeit
Antworten: 1
Zugriffe: 973

Kinder der Unendlichkeit

"Aus der Unendlichkeit sind wir gekommen, die Endlichkeit zu schmecken. Aus der Unendlichkeit sind wir gekommen, das Vergehen zu spüren. Was bringt es uns letztendlich? Wir kehren zurück in die Unendlichkeit und werden alles vergessen." "Dann ist es halb so schlimm!", sprach der Metzger und rammte d...
von Jack Swallow
19.04.2008, 01:46
Forum: Gedichte
Thema: Der Beste!
Antworten: 7
Zugriffe: 1824

Re: Der Beste!

"Bin ich nicht. Rufmord und Verleumdung..." :-D Wer ist Herbert Eiter? ;-) Hat ich schon das Vergnügen? Trotzallem fühle ich mich doch insgeheim geehrt, durch die ErwÄÄÄÄhnung in deinem Gedicht, Hamburger... Vorallem mit dem "Dirk und" davor... :-& Zu deinem Gedicht: So ziemlich das Grottigste, was ...
von Jack Swallow
17.04.2008, 00:18
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

Elegant den off-topic umgangen... :-D Unbestimmbar und bestimmbar hört sich für mich nicht wie eine „Unschärfe-Relation“ an. Kant hat ( siehe razors Ausführungen) die Grenzen des Erkennbaren abgesteckt. Das Ding an sich gehört definitiv nicht zu den von uns bestimmbaren Realitäten. Platon redet ausd...
von Jack Swallow
16.04.2008, 14:26
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

@andres: Um noch ein bisschen bei den kantigen Geschossen zu bleiben: Kant hat für seinen Begriff der Willensfreiheit ordentlich (philosophische) Prügel kassiert. Für seine Ethik hat er ihn zwar gebraucht, musste ihn aber teuer erkaufen. Inwiefern? Nur weil er sie einfach postuliert hat? Kant hat m....
von Jack Swallow
14.04.2008, 11:19
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

Ein paar kleinere Einwürfe... Nein, ich bin auch nicht razorback, wenn auch Zweifler razorbacks Bestätigung hierzu jetzt anzweifeln könnten... @Glaukos: Könnt euch glücklich schätzen, daß ihr mich noch nicht richtig singen gehört habt... Diese Hörerfahrung würde ich niemandem empfehlen... @andres: W...
von Jack Swallow
10.04.2008, 14:55
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

ich wiederhole mich gerne: in der geschichte des menschlichen denkens und forschens gab es oft mysterien, die gelöst wurden - bis neue mysterien auftraten, die erneut gelöst wurden. die einen lieben es, die mysterien anzubeten und darin womöglich etwaige esoterische bezauberungsbedürfnisse auszuleb...
von Jack Swallow
10.04.2008, 11:36
Forum: Epilog
Thema: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen
Antworten: 47
Zugriffe: 31885

Re: 2008 - das Jahr, in dem wir Abschied nehmen

Sci-Fi mittelt sich aus und wird zur Realität... Verzeihung, Glaukos. Ich dachte der Roman von Aldous Huxley "Schöne neue Welt" wäre dir bekannt. Seine Geschichte spielt auch in der Zukunft, in der die Menschen schon im Mutterleib so bearbeitet werden, daß sie später zu pflegeleichten Menschen werde...
von Jack Swallow
04.04.2008, 13:39
Forum: Gedichte
Thema: maslo, mein stolz und meine armbeugen
Antworten: 4
Zugriffe: 1306

Re: maslo, mein stolz und meine armbeugen

ich finde den text sehr eindeutig, obwohl er zweideutig ist. die dritte und vierte zeile ist vielleicht ein wenig schwach auf der brust. aber sonst dürfte alles eindeutig zweideutig sein. Na, ja... ich war noch nie gut in Mathe, aber du hast sicher recht... Maslo könnte doch auch Maßlos bedeuten, o...
von Jack Swallow
04.04.2008, 13:31
Forum: Gedichte
Thema: Die Fremden
Antworten: 7
Zugriffe: 1954

Re: Die Fremden

Der erste Eindruck ist:
Gut gemeint, aber für meinen Geschmack etwas zu melodramatisch umgesetzt.

Zur erweiterten Suche