Hunde verboten (Teil 2)

Warum schreiben wir? Wie werde ich reich und berühmt durch meine Bücher? Was macht die besondere Schönheit des Adjektivs aus?
[) i r k
O livro Admin
Beiträge: 2915
Registriert: 19.01.2002, 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon [) i r k » 02.08.2005, 02:11

In der nächsten Szene begrenzen wir mal die Anzahl der handelnden Personen auf:

Ham as Wegener, der Bulle
Charis as Tanja, die Pubertätszicke, die immer noch auf ihr Konzert will
Muffin as The telepathic taxidriver
Die Leiche as die Leiche eines Gewerkschafters

plus

Eine neu zu besetzende Nebenrolle: Ein städtischer Angestellter, der für Ofen 3 der städtischen Müllverbrennungsanlage zuständig ist. Hier gilt die Devise: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. ;-) )

Let's go!
"du trittst da fast in die fußstapfen des unseligen dr goebbels und seiner zensur und verdammungsmaschine." (Ralfchen)

[) i r k
O livro Admin
Beiträge: 2915
Registriert: 19.01.2002, 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon [) i r k » 02.08.2005, 02:12

Erster Akt
Dritte Szene


Ein riesiges Beton-Tor, der Müllschacht von Ofen 3 der städtischen Müllverbrennungsanlage (im Zusammenhang mit deren Bau das eine oder andere Schmiergeld an lokale Politiker gegangen ist). Im Hintergrund zwei Müllwagen, die ihre Ladung in den Abgrund schütten. Es stinkt zum Himmel. Ein Taxi hält mit quietschenden Reifen vor dem Tor, von Wegener (noch) keine Spur ...

(Auftritt Muffin und Charis)
"du trittst da fast in die fußstapfen des unseligen dr goebbels und seiner zensur und verdammungsmaschine." (Ralfchen)

charis
Melpomene
Beiträge: 766
Registriert: 18.10.2002, 15:48
Wohnort: wien

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon charis » 02.08.2005, 11:06

Tanja öffnet mit etwas Mühe die verbeulte hintere Wagentüre und schält sich aus dem Sitz.

Oh Fuck... der Mief weckt ja Leichen auf! Scheiße! Stampft ungeduldig mit dem Fuß auf und beugt sich zum Lenkerfenster.

Na los, machen Sie schon, ich will hier nicht alt werden!

Sie zerrt leicht hysterisch am Türgriff, der offensichtlich klemmt. Als am Müllwagen hinter ihr abrupt krachender Lärm ertönt, fährt sie erschreckt zusammen.

Muffin
Sphinx
Beiträge: 114
Registriert: 12.09.2002, 14:48
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Muffin » 12.09.2005, 08:41

Grund für den Lärm war natürlich der Taxifahrer. Er hat den Rückwärtsgang eingelegt und wollte an den Müllschacht heranfahren. Leider hat er das schreiend orange Müllauto übersehen.

"Oh, shit. Sorry. das war keine Absicht."

Er steigt aus und hilft Tanja aus dem Wagen, dann geht er um sein geliebtes Taxi und begutachtet den Schaden.

"oh, no Problem. Sieht schlimmer aus als es ist."
Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen. (Mark Twain)

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 15.09.2005, 12:11

Wegener kommt in Sichtweite und stellt seinen Wagen ein paar Meter vom Ort des Geschehens entfernt ab.

Er steigt aus, betrachtet stumm die Dellen in Müllauto und Texi und wendet sich erstaunlich sachlich an den Taxifahrer: "Das kann passieren. Hauptsache wir werden erstmal die Leiche los. Der Rest findet sich."

Wegener ist stolz über seine nun ruhige, gelassene Art mit der Situation umzugehen, da hätte dieser coole Typ in "Pulp Fiction" selbst von ihm ja noch was lernen können...
Da bemerkt er die panischen Blicke Tanjas und des Taxifahrers. Sie starren an ihm vorbei auf einen fest fixierten Punkt und ganz langsam beginnt er, sich unwohl zu fühlen...
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 20.09.2005, 09:33

(Hmmm, war das ein so schlechtes Posting von mir oder stockt das Stück jetzt prinzipiell? Immerhin könnten auf dieses Posting hin alle drei (inklusive neuer Charakter, wenn jemand den Mut hat ;-) ) eine Antwort wagen...)
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 20.10.2005, 16:02

:-| :-| :-|

:-(( :-(( :-((

:,-( :,-( :,-(
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)

Silentium
Mnemosyne
Beiträge: 2771
Registriert: 24.05.2003, 17:50

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Silentium » 20.10.2005, 19:35

*mitleidmitmirkohab*


Wilhelm Wurschtl, stättischer Angestellter, zuständig für Ofen Nummer 3, tritt bzw. stampft auf. Klein, fett, einen Tatarenbart bis auf den Äquator, ein tomatensuppenrotes Gesicht: "Bittscheng, was woins? Zohln solltns zerscht, dann red ma drüba. Is der Müll aussortiert? Wea san sie übahaupt? Ham's a Zugangsberechtigung? In fünf Minuten fangt mei Mittagspausn an, seins a bisserl gar gach, wenn ich bittn dürfert. Avanti!"

Er spricht schnell, in einem durch, so, als habe er den vagen Verdacht, dass ihm andernfalls die Worte von der Zunge kriechen und sich in seinem Bart verfangen könnten.
I would go to the Dark Side in a heartbeat if I thought they had better dialog over there.
- Ursula Vernon

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 20.10.2005, 19:51

Wegener fährt zu Wilhelm Wurschtl herum und starrt ihn mit offenem Mund an: "Da klei di do an mors, da kiek ma ut, wassn das für ne Plörre von Gesabbel!! Wohl zu oft aufm Swutsch gewesen. Immer sutsche, mein Freund, ja, gaaaanz sutsche..."
(Er fasst sich): "Entschuldigen Sie, hin und wieder kann ich meine norddeutsche Abstammung nicht unterdrücken. Übrigens benötige ich keine Zugangsberechtigung mein Herr. Ich bin Vertreter der Staatsmacht, wie sie unschwer an Uniform und Ausweis (cool und abgebrüht zeigt er seine Marke) erkennen können. In der Tat gibt es da ein kleines Problem. Kann ich ganz offen mit ihnen sprechen?"
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)

Silentium
Mnemosyne
Beiträge: 2771
Registriert: 24.05.2003, 17:50

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Silentium » 20.10.2005, 20:20

Wurschtl: Wos haast do, Norddeitsche Absstammung? A Piefke wia a im Buche steht, ha? Mocht nix, es san jo olle in dem Lond do Piekfe, es kinns jo a nixe dafia. Oiso, redn'S offn, frei vo da Leba weg, Gevatter, und sans ma net bes!
I would go to the Dark Side in a heartbeat if I thought they had better dialog over there.
- Ursula Vernon

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 20.10.2005, 21:43

Wegener: "Es ist nämlich so. Der Goldfisch meines Neffen ist an Scharlach erkrankt und einer alten Weisheit des Mamoria-Stammes zufolge kann er nur gerettet werden wenn eine bereits übel zugerichtete Leiche durch den Schacht ihrer Anlage geschoben wird. Dafür haben sie als Tierfreund doch sicher Verständnis...?"
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)

Silentium
Mnemosyne
Beiträge: 2771
Registriert: 24.05.2003, 17:50

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Silentium » 20.10.2005, 22:47

Wurscht: Wos? Ihre Mamorien woins schreiben? Sie redn so hochhackert, des dawisch i ned.
I would go to the Dark Side in a heartbeat if I thought they had better dialog over there.
- Ursula Vernon

Muffin
Sphinx
Beiträge: 114
Registriert: 12.09.2002, 14:48
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Muffin » 15.11.2005, 13:27

(Nix mehr los hier?)

DerTaxifahrer fackelt nicht lange. Er macht schon mal den Kofferaum auf und wuchtet die Leiche zum Schacht. Reden soll der Beamte.
Er sing dabei leise:

...i wanna wake up in a city, that doesn`t sleep...
Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen. (Mark Twain)

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 15.11.2005, 13:32

(Schön, dass du wieder da bist, Muffin :-) )

Wegener seufzend zu Willhelm Wurschtl: "Gut, fangen wir noch mal bei Adam und Eva an...sind sie Tierfreund?"
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)

Hamburger
Phantasos
Beiträge: 1760
Registriert: 28.04.2002, 23:48
Wohnort: Hamburg

Re: Hunde verboten (Teil 2)

Beitragvon Hamburger » 25.11.2005, 01:36

Wegener brüllend zu Willhelm Wurschtl: "ABGESEHEN DAVON, DASS SIE TAUB SIND...SIND SIE TIERFREUND?"
"If it's a hit? - Yeah, that's me! If it's a miss? - Yeah, that's me!" (Robert Palmer)


Zurück zu „Kunst und Handwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste