GoogleDoc + Gruppendichtung

Warum schreiben wir? Wie werde ich reich und berühmt durch meine Bücher? Was macht die besondere Schönheit des Adjektivs aus?
Glaukos
Pegasos
Beiträge: 1155
Registriert: 12.09.2004, 21:16
Wohnort: Berlin

GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon Glaukos » 06.11.2007, 18:11

Also, nachdem ich jetzt mal den PoetryChat mitgemacht habe ... hab ich eine Idee:

Ich habe unlängst für ein Interview GoogleDocs benutzt: Da können mehrere Leute gleichzeitig in einem Dokument schreiben. Es ist faszinierend ...

Ich dachte natürlich gleich, was wohl wäre, wenn hier fünf Dichter zusammenkommen und ein Gedicht gemeinsam in Echtzeit schreiben (oder mehrere).

Jeder kann Worte, Zeilen, Strophen einfügen ... vielleicht gibt man für das Gedicht auch ein Thema vor, vielleicht gehört es "zum Modus", ein Musikstück anzuhören ... sofern die Mitschreibenden über Lautsprecher am PC verfügen (ich fände diese Musik-Komponente darin sehr reizvoll).

Also, wen sowas interessiert als Happening, bitte melden.

Herzlich,
Tolya

Flocke
Kalliope
Beiträge: 970
Registriert: 12.12.2003, 16:53

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon Flocke » 06.11.2007, 23:06

Hier!

Klingt reichlich kompliziert, aber auch interessant und ist sicher mal eine Erfahrung wert... :-)

Abendgruß
Flocke
...Der den Wind kennt / besser als alle Bücher / den Baum / frag nach Wahrheit...

vogel
Phantasos
Beiträge: 1889
Registriert: 28.05.2003, 19:55
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon vogel » 07.11.2007, 09:17

das ist ja fast eine ausweitung von meinem kurzgeschichten schreiben, was?
hört sich interessant an.

muss man sich für dieses googeldoc anmelden? hab davon noch nie was gehört..
Mein Ich ist ein Pfogel aus Metall, doch Du hast ihn berührt und beschützt.

Glaukos
Pegasos
Beiträge: 1155
Registriert: 12.09.2004, 21:16
Wohnort: Berlin

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon Glaukos » 07.11.2007, 11:21

ja, nur gehts mir um poesie.
die gedichte sollten auch eher kurz sein, sonst wirds überschaubar und vermutlich absurd (aber wer weiß ...)

man muss sich dafür anmelden.
ich werde, wenns hier genug leute interessiert, dies goooogledoc mal näher beschreiben.

riemsche
Dionysos
Beiträge: 3110
Registriert: 02.11.2006, 21:38
Wohnort: Österreichs wilderWesten

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon riemsche » 07.11.2007, 22:47

mit flauem gefühl wegen der letzten absage
aber um nichts minder motiviert:
:-& hab interesse :-D
Lg kasparov
„To hell with circumstances; I create opportunities.“ – Bruce Lee

Glaukos
Pegasos
Beiträge: 1155
Registriert: 12.09.2004, 21:16
Wohnort: Berlin

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon Glaukos » 08.11.2007, 02:44

dann wären wir schon zu viert?

wer hat noch lust?

Glaukos
Pegasos
Beiträge: 1155
Registriert: 12.09.2004, 21:16
Wohnort: Berlin

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon Glaukos » 28.11.2007, 16:43

vier leutchen sind für den anfang auch nicht schlecht ;-)

oder hat noch jemand lust, mitzutun?

Glaukos
Pegasos
Beiträge: 1155
Registriert: 12.09.2004, 21:16
Wohnort: Berlin

Re: GoogleDoc + Gruppendichtung

Beitragvon Glaukos » 28.11.2007, 17:37

zur "session" selbst:

ich würde empfehlen, dass jeder sich ein musikstück auswählt (instrumental, wenn möglich), das man bei youtube "anspielen" kann; ich hoffe, jeder verfügt über akustische ausgabemedien ;-)
dann können wir beim abhören ein- und desselben musikstücks ein gedicht zusammen verfassen.
bzw. mehrere gedichte, da ja mehrere musikstücke zur verfügung stehen ;-)

die musikstücke solltet ihr natürlich bis zu der "session" für euch behalten; einen titel für das gedicht könntet ihr euch vielleicht auch schon überlegen, dann haben die anderen eine kleine orientierung.


Zurück zu „Kunst und Handwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste